Geschirr

Ohne viel extra Aufwand eine gewisse Dekoration zu erhalten ist gar nicht so schwierig. Wer meint, dekorieren geht nicht mal eben so nebenbei, denkt wahrscheinlich manchmal etwas zu kompliziert. Denn auch die Kategorie Geschirr fällt unter das Thema Dekoration. Erfreut man sich denn nicht an einem Tisch, der mit einem schönen Tafelservice eingedeckt ist? Und schmeckt der Tee nicht doppelt so gut, wenn er mit einem zauberhaften Teeservice gereicht wird? Geschirr ist also weit mehr als nur ein Funktionsgegenstand oder ein Nutzgegenstand. Geschirr alleine bewirkt schon recht viel, denn hier entscheidet sich oft schon, ob die Tafel oder der gedeckte Tisch einladend wirkt oder nicht. Doch nicht nur die üblichen Teller, Tassen und Untertassen zählen zu dem Oberbegriff Geschirr. Hinter dem kleinen Wort versteckt sich noch so viel mehr, was man dazu hernehmen kann, nicht nur den Tisch schön zu dekorieren, sondern auch auf Anrichte und Co Akzente zu setzen.

Dekorieren mit Geschirr

Dekorieren kann manchmal so einfach sein, denn nicht immer muss man ewig durch Boutiquen oder Onlineshops ziehen, um wieder neue Dekogegenstände zu erhaschen. Oft hat man vieles sogar schon zuhause stehen. Allerdings stehen die richtigen Schätze meist im Verborgenen, da sie leider viel zu selten zum Einsatz kommen. Die Rede ist natürlich noch immer von Geschirr, aber hier ist natürlich nicht unbedingt ein Kaffeegedeck gemeint. Mit, von Generationen vererbten Stücken, wie beispielsweise einer Etagere, Kuchenplatte oder Zuckerdose lassen sich liebevolle Dekorationen erstellen. Denn nicht immer müssen diese Stücke mit etwas Essbarem befüllt werden, um wirken zu können. Wer sehr romantisch oder im Shabby Chic eingerichtet ist, kann beispielsweise gehäkelte Muffins auf einer nostalgischen Tortenplatte arrangieren. Gefilzte Pralinen sind nicht nur für die schlanke Linie geeignet, sondern setzen eine Etagere wunderbar in Szene.