Pflanzensäulen

PflanzensäulenManchmal wünscht man sich für bestimmte Pflanzen eine besondere Möglichkeit sie zu präsentieren. Denn nicht jede Pflanze ist so groß, dass man sie einfach nur mit einem schönen Blumenkübel auf dem Boden platzieren kann. Außerdem möchte man auch nicht unbedingt manches Schmuckstück auf die Fensterbank stellen, weil diese vielleicht doch etwas schmal ist und somit der Pflanze nicht genügend Platz lässt. Für diesen Zweck eignen sich Pflanzensäulen hervorragend. Sie bestehen meist aus zwei Teilen. Zum einen aus der eigentlichen Säule und zum Zweiten aus einem passendem Übertopf, in den die Pflanze dann hineingestellt wird. Doch gibt es auch Säulen, insbesondere für den Außenbereich, also für Garten und Terrasse, die nur aus der Säule bestehen und auf den Blumentopf verzichten. Hat man keinen passenden, muss man sich diesen dann noch extra besorgen.

Von klassisch bis mediterran

Ficus-SäulePflanzensäulen gibt es nahezu für jeden Einrichtungsstil. Ob nun mediterran in Terrakotta oder aber ganz klassisch in Porzellan. Pflanzensäulen sind enorm vielseitig bezüglich ihrer Optik. So fügen sie sich quasi nahtlos in jeden Einrichtungsstil ein. Wer es klassisch liebt, wird sicherlich eine Pflanzensäule in Porzellan bevorzugen. Doch auch hier gibt es Unterschiede. Es gibt schlichtere Modelle, aber auch solche, die äußerst detailreich und verspielt sind und somit auch zu einem romantischen Stil oder aber zum Shabby Chic hervorragend passen. Doch auch wer sich für den modernen Stil entschieden hat, muss nicht auf die Vorzüge einer solchen Säule verzichten. Mittlerweile gibt es die Säulen auch in modernen Materialien wie Glas und Metall zu kaufen. Häufig auch eine Kombination aus beidem. Doch welche Pflanzen präsentiert man nun eigentlich auf einer solchen Säule? Man kann eigentlich nahezu alle Pflanzen auf einer solchen Säule präsentieren. Doch überwiegend findet man auf solchen Säulen Farne oder hängende Pflanzen wie beispielsweise Grünlilien.